Home Suchmaschinenoptimierung E. A. T.? Was steckt hinter diesem Rankingfaktor?

E. A. T.? Was steckt hinter diesem Rankingfaktor?

von Michael Feike

Trust, also Vertrauen, ist bei der Vielfalt an Websites heute wichtiger denn je. Das gilt aus der Sicht von Google vor allem für Websites, die sich mit sogenannten „Your Money Your Life“-Themen wie Finanzen, Recht, Gesundheit und Erziehung beschäftigen. In diesem Zusammenhang wird bei der Suchmaschinenoptimierung das Stichwort E. A. T. immer wichtiger. E. A. T. ist die Abkürzung für Expertise, Authority, Trustworthiness (also Expertise, Autorität und Vertrauenswürdigkeit), worunter zusammengefasst die allgemeine Seriosität einer Website verstanden werden kann. Doch warum sind EAT-Signale in diesem Zusammenhang so wichtig? Und wie identifiziert Google vertrauenswürdige Websites?

Warum E. A. T. für Geld- und Lebensthemen so wichtig ist

Googles Algorithmus entscheidet anhand verschiedener Faktoren, ob eine Website bei einem Keyword ein gutes Ranking erzielt oder ob die Konkurrenz vorbeizieht. Dabei gibt es viele verschiedene Rankingfaktoren, die von Google für die Bewertung herangezogen werden. Besonders bei „Your Money Your Life“-Themen spielen für Google sogenannte EAT-Signale eine wichtige Rolle, also Signale, die Indizien für die Expertise, Autorität und Vertrauenswürdigkeit der Website sind. „Your Money Your Life“ (Y. M. Y. L.) bedeutet übersetzt „Dein Geld Dein Leben“. Dabei behandeln YMYL-Websites immer Themen, die das Leben der Nutzer nachhaltig beeinflussen können. Dazu gehören beispielsweise Themen wie Finanzen, Recht, Gesundheit oder Erziehung. Werden in diesen Bereichen falsche Informationen und Ratschläge von Laien gegeben statt Fachwissen von Experten, kann das sehr negative Auswirkungen auf die Finanzen und das Leben der Websitebesucher haben. Um die Google-Nutzer vor solchen fatalen Fehlinformationen zu schützen, wird bei YMYL-Seiten besonders auf E. A. T. geachtet.

Wie bewertet Google eine Website in Bezug auf E. A. T.?

Jetzt stellt es sich natürlich als nicht so einfach dar, die Seriosität einer Website oder eines Artikels mittels Algorithmus bewerten. Deshalb muss Google verschiedene Anhaltspunkte heranziehen, um fachlich hochwertige Inhalte von Laienbeiträgen zu unterscheiden. Die wichtigsten Beispiele für EAT-Bewertungskriterien werden nachfolgend aufgelistet:

  • Autor: Wurde der Inhalt eines Artikels von einem Experten verfasst oder wenigstens überprüft? Wird ein Autor für den Artikel angegeben, steht er mit seinem Namen für die Qualität des Inhalts.
  • Datum: Hat der Artikel ein aktuelles Veröffentlichungsdatum, kann Google davon ausgehen, dass der Content nicht veraltet ist, sondern sich aus fachlicher Sicht auf dem neusten Stand befindet. Dadurch bekommt er eine höhere Relevanz zugeschrieben als ein Artikel älteren Datums. Ein Aktualisierungsdatum zeigt Google zudem, dass die Beiträge auf der Website regelmäßig kontrolliert und aktualisiert werden.
  • Quellen und Links: Werden in einem Artikel seriöse Quellen oder hochwertige weiterführende Links angegeben, kann dies von Google als ein wichtiges Zeichen für mehr Objektivität gewertet werden.
  • Rezensionen und Bewertungen: Positive Bewertungen und Rezensionen werden von Google als wichtiges Bewertungskriterium für die Seriosität und Zuverlässigkeit einer Website herangezogen.
  • Zertifizierungen: Zertifizierungen von unabhängigen Stellen und entsprechende Siegel unterstreichen ebenfalls die Expertise einer Website.
  • Backlinks: Wird eine Website von anderen Domains aus verlinkt, gilt das für Google wie eine Empfehlung. Stammt der Link dabei von einer Website mit hoher Autorität, die thematisch auch noch zu der YLYM-Seite passt, wird die Empfehlung besonders positiv bewertet.

Fazit: Wie immer geht es um die Websitequalität für den Nutzer

Google möchte seinen Nutzern in den Suchergebnissen möglichst gute Vorschläge in den Rankings geben. Diese sollen einerseits genau zur Suchanfrage passen und andererseits inhaltlich besonders hochwertig sein. Gerade bei so sensiblen Themen wie im Bereich „Your Money Your Life“, etwa Finanzen oder Gesundheit, will Google seinen Nutzern besonders seriöse, vertrauenswürdige Quellen präsentieren, da hier Fehlinformationen von Laien sehr negative Auswirkungen auf die Nutzer haben können. Deshalb zieht Google zur Bewertung den SEO-Rankingfaktor E. A. T. (Expertise, Authority, Trustworthiness) heran, um eine hohe Webseitenqualität zu gewährleisten. Dabei sind die Angabe eines Experten als Autor, ein möglichst aktuelles Veröffentlichungs- oder Aktualisierungsdatum, der Verweis auf seriöse Quellen oder weiterführende Links, positive Bewertungen und Rezensionen, Zertifizierungen von unabhängigen Stellen und Backlinks von thematisch passenden Websites mit hoher Autorität alles Zeichen für Google, dass eine YMYL-Website besonders vertrauenswürdig ist.

Weitere Artikel zum Thema

X
Datenschutz
Wir, SEO-effektiv GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, SEO-effektiv GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: