Home Suchmaschinenmarketing Suchmaschinenmarketing der Zukunft: Amazon-Suche bald mit Werbevideos?

Suchmaschinenmarketing der Zukunft: Amazon-Suche bald mit Werbevideos?

von Michael Feike
0 Kommentar

Während Google und Facebook als die Werberiesen im Internet gelten, zieht Amazon langsam nach. Dabei hat Amazon den Vorteil gegenüber Facebook und Google, dass Amazon als Produktsuchmaschine seine Reichweite mit Daten zum Kaufinteresse und zum Kaufverhalten der Kunden verbinden kann. Laut Medienberichten soll Amazon jetzt sogar Werbevideos testen, die bei der Produktsuche beim passenden Keyword eingeblendet werden. Doch ist Suchmaschinemarketing bei Amazon überhaupt zielführend? Und was bringt Videowerbung bei der Amazon-Produktsuche? Wir geben Dir einen kleinen Überblick.

Suchmaschinenmarketing mit Amazon? Aber sicher!

Auch wenn Google nach wie vor die Suchmaschine Nummer 1 ist, hat sich Amazon inzwischen zu einer beliebten Produktsuchmaschine entwickelt, bei der sich immer mehr Käufer über Produkte informieren und wodurch Amazon immer attraktiver fürs Suchmaschinemarketing wird. Neben der Suchmaschinenoptimierung der eigenen Produktbeschreibungen ist heute auch schon bezahlte Suchmaschinenwerbung bei Amazon möglich. Da die Kunden bei Amazon schon in Kauflaune sind, ist dabei die Conversion Rate viel höher als bei Google, wobei darüber hinaus auch noch viel geringere Klickpreise bei Amazon zu zahlen sind.

Innerhalb der Amazon-Suchmaschine sind folgende bezahlte Werbelösungen möglich:

  • Bei dem Werbeformat Amazon Sponsored Products werden einzelne Produkte, die bei Amazon zum Verkauf angeboten werden, für Amazon Ads ausgewählt. Diese Ads tauschen dann in den Suchergebnissen beim passenden Suchwort auf.
  • Beim Werbeformat Amazon Sponsored Brands werden Brand-Anzeigen (mit Firmenlogo, individueller Überschrift und bis zu drei Produkten) in den Suchergebnissen ausgespielt.

Außerhalb der Amazon-Suchmaschine gibt es zudem noch folgende Werbelösungen:

  • Beim Werbeformat Amazon Stores können sich Unternehmen mit eingetragener Marke einen kostenlosen mehrseitigen Store individuell gestalten.
  • Bezahlte Amazon Display-Anzeigen werden auf der Amazon-Website und -App oder auch auf anderen Websites und Apps ausgespielt, die nicht zu Amazon gehören.
  • Bezahlte Amazon Video-Anzeigen werden auf der Amazon-Website, auf Geräten wie Fire TV und im Internet ausgespielt.
  • Personalisierte Anzeigen sind individuelle Werbeprogramme, die zusammen mit einem Amazon-Werbeberater entwickelt werden.
  • Um Display- und Video-Anzeigen programmgesteuert zu kaufen, bietet das Unternehmen Amazon DSP an, wobei die Anzeigen auf der Amazon-Website bzw. ‑Apps oder auf anderen Websites veröffentlicht werden.

Was bringt die geplante Videowerbung bei der Amazon-Suche?

Wie oben bereits erwähnt, gibt es bei Amazon bereits bezahlte Video-Anzeigen, die auf der Amazon-Website, auf Geräten wie Fire TV und im Internet ausgespielt werden. Laut Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg testet Amazon aber derzeit Suchmaschinen-Videowerbung, die das Unternehmen bisher aber nur in seiner iOS-App ausspielen soll. Demnächst sollen Werbevideos dann aber auch in die Amazon-Android-App eingebunden werden.

Dabei werden laut Bloomberg die kurzen Werbevideos den Nutzern der Amazon-App genau dann ausgespielt, wenn sie einen passenden Suchbegriff eingeben. Der Vorteil dieser Art von Videowerbung ist, dass die Amazon-App in der Regel dann genutzt wird, wenn bereits eine Kaufabsicht vorliegt. So wären die geplanten Werbevideos eine spannende Möglichkeit für das Suchmaschinenmarketing von Unternehmen, um ihre Produkte über Amazon noch besser zu verkaufen. Wenn da nicht die Preise wären. Denn laut Bloomberg steht wohl ein Startbudget von 35.000 US-$ im Raum, sodass sich dieses Format wohl nur für große Unternehmen eignen wird, obwohl nach dem Startbudget nur noch 5 Dollar-Cent pro Aufruf für 60 Tage fällig sind.

Fazit: Spannende Idee für finanzstarke Unternehmen

Amazon hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Produkt- und Preissuchmaschine im Internet entwickelt und auch das Advertising immer mehr ausgebaut. Bisher sind im Rahmen des Suchmaschinenmarketing bei Amazon nur Sponsored Products und Sponsored Brands möglich, während Video-Anzeigen nicht mit der Amazon-Suchmaschine verknüpft sind, sondern anderweitig ausgespielt werden, zum Beispiel auf der Amazon-Website, auf Geräten wie Fire TV und im Internet.

Laut Medienberichten soll sich das ändern und Videowerbung soll bald auch dann ausgespielt werden, wenn ein passender Suchbegriff eingegeben wird. Das wäre eine spannende Möglichkeit, Suchmaschinemarketing bei Amazon noch effektiver einzusetzen. Vorausgesetzt, das Starbudget bleibt nicht so hoch, wie derzeit vermutet wird. Denn dann wird Suchmaschinenmarketing mit Videos bei Amazon für kleine Unternehmen unerschwinglich.

0 Kommentar

Weitere Artikel zum Thema

X