Home Affiliate Marketing Wie Du die richtigen Werbepartner für Dein Affiliate Marketing findest

Wie Du die richtigen Werbepartner für Dein Affiliate Marketing findest

von Michael Feike
0 Kommentar

Beim Affiliate Marketing suchst Du als Unternehmen Werbepartner, die einen Text-Link oder ein Banner auf ihrer Website einbinden, um gezielt Werbung für Dich zu machen. Der Clou: Gerade Textlinks werden oft nicht als Werbung, sondern eher als persönliche Empfehlung wahrgenommen, vor allem in Blogs oder Foren. Die richtigen Partner zu finden, ist dabei die wichtigste Aufgabe, um effektiv Klicks, Leads oder Verkäufe zu generieren. Denn nur wenn die Partnerseite und Dein Angebot zusammenpassen, wirst Du mit dem Affiliate Marketing Erfolg haben. Verkaufst Du beispielsweise Herrenschuhe ist es nicht sinnvoll, wenn Deine Werbung auf Websites mit Babythemen angezeigt wird. Doch wie findest Du den richtigen Werbepartner für Dein Unternehmen? Wir haben Dir die besten Tipps für eine erfolgreiche Werbepartnersuche zusammengestellt.

Welche Arten von Affiliates gibt es?

Um passende Werbepartner für Dein Unternehmen zu finden, solltest Du Dich zunächst mit den verschiedenen Möglichkeiten auseinandersetzen, wo Affiliate-Links gängig sind. Dabei gibt es bestimmte Arten von Websites, die sich fürs Affiliate Marketing besonders anbieten:

  • Themenportale kümmern sich um ein spezielles Thema und versorgen die Websitebesucher mit redaktionellen Inhalten oder News. Dabei gibt es Themenportale für fast alle Branchen, wie Mode, Gesundheit, Reisen, Auto, Internet, Technik usw.
  • Nischenseiten ähneln Themenportalen, haben aber einen ganz speziellen Fokus. Dadurch sind Nischenseiten oft kleiner als Themenportale, aber die Zielgruppe lässt sich auch leichter bestimmen.
  • Test- und Vergleichsportale sind dazu da, verschiedene Produkte in ihrer Funktion, ihrer Kundenbewertung und im Preis miteinander zu vergleichen. Dabei gibt es allgemeine Portale, wie testberichte.de, getestet.de oder vergleich.org, Preisvergleichsportale wie billiger.de, idealo.de oder geizkragen.de oder spezielle Vergleichsportale für Versicherungen, Stromanbieter, Hotels usw..
  • Video-Produkttests, zum Beispiel bei YouTube, eignen sich ebenfalls für Affiliate Marketing, wobei die Affiliate-Links in den Video-Beschreibungen angezeigt werden.
  • Gutscheinportale listen Gutscheine auf, die aktuell erhältlich sind und den Nutzern satte Rabatte bieten. Beliebte Gutscheinportale sind zum Beispiel groupon.de, gutscheinsammler.de oder gutscheinpony.de.
  • Blogs und Onlinemagazine versorgen ihre Leser und Leserinnen mit News und Inspirationen zu bestimmten Themen. Hier ist die Zielgruppe besonders leicht zu identifizieren.
  • Weitere Arten von Affiliates sind zum Beispiel E-Mail-Affiliates, Cashbackportale, Social-Media-Affiliates, SEA-Affiliates und viele andere mehr.

Passende Publisher finden leichtgemacht

Auch wenn Du schnell über thematisch passende Portale und Websites stolperst, heißt das noch lange nicht, dass sich eine Partnerschaft auch wirklich lohnt. Denn nicht nur die thematische Nähe ist von Bedeutung für den Erfolg von Affiliate Marketing, sondern auch die Reichweite des Publishers. Um passende Affiliate-Partner zu finden, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Melde Dich bei Affiliate-Netzwerken wie affilinet oder TradeDoubler an. Diese Netzwerke sind ein Sammelbecken für Merchants und Publisher, um passende Partnerprogramme zu finden.
  • Gestalte auf Deiner Website eine eigene Unterseite zu Deinem Partnerprogramm und verlinke diese Site im Footer, damit potenzielle Partner auf das Partnerprogramm aufmerksam werden.
  • Beteilige Dich an Affiliate-Marketing-Fachgruppen bei XING, LinkedIn oder Facebook und mache Dein Partnerprogramm dort bekannt.
  • Sorge dafür, dass Dein Partnerprogramm in Affiliate-Suchmaschinen wie affilixx.com aufgefunden werden kann.
  • Trage Dein Unternehmen auf Affiliate-Suchmaschinen, wie 100partnerprogramme.de oder affiliate-marketing.de, ein.
  • Vernetze Dich mit relevanten Publishern, z. B. über Social Media, Messen oder Affiliate-Kongresse, um über eine mögliche Zusammenarbeit zu verhandeln.
  • Finde heraus, wo Deine Mitbewerber ihre Affiliate-Links untergebracht haben.
  • Suche selbst nach thematisch passenden Websites, wie Themenportale, Foren, Nischenseite, Test- und Vergleichsportale, Gutscheinportale, Fachblogs usw. und frage einfach nach einer Zusammenarbeit.

Fazit: Viele Wege führen zum passenden Affiliate-Partner

Beim Affiliate Marketing suchst Du Dir Werbepartner, die Deine Unternehmenswebsite auf ihrer Website verlinken. Dafür erhält der Publisher eine erfolgsabhängige Provision. Dabei gibt es viele Arten von Websites, die für Affiliate-Links besonders geeignet sind, wie Fachblogs, Themenportale, Nischenseiten und andere Websites mit spezieller Ausrichtung und entsprechender Zielgruppe. Um einen passenden Werbepartner für Dein Unternehmen zu finden, kannst Du beispielsweise Affiliate-Netzwerke, Affiliate-Suchmaschinen, Affiliate-Suchmaschinen, Affiliate-Marketing-Fachgruppen im Internet, soziale Netzwerke, Messen oder Affiliate-Kongresse nutzen. Einer erfolgreichen Werbepartnerschaft, bei der beide Seiten profitieren, steht damit nichts mehr im Weg.

0 Kommentar

Weitere Artikel zum Thema

X