Home E-Commerce 5 unverzichtbaren WooCommerce Plugins 2019

5 unverzichtbaren WooCommerce Plugins 2019

von Matthis Janssen
0 Kommentar

Mit WordPress und dem kostenfreien Plugin WooCommerce lässt sich schnell und einfach ein Online Shop erstellen. Was zum einen dazu führt, dass der Traum eines eigenen Online Shops greifbarer und zugänglicher den je ist, öffnet zum anderen die Tür für wesentlich mehr Konkurrenz. Da es nur einen Tag dauert einen funktionsfähigen Shop online zu stellen, fällt es zunehmend schwerer aus der Masse herauszustechen. Hinzu kommt die wachsende Dominanz großer eCommerce Firmen, hauptsächlich Amazon, die immer mehr Marktanteil im Internethandel für sich beanspruchen.

Dennoch ist es nicht unmöglich, auch heute noch einen erfolgreichen Online Shop zu führen. Ein wesentlicher Faktor, der mitentscheidend für den Erfolg eines jeden WooCommerce Online Shops ist, ist die Auswahl der Plugins, mit denen man WooCommerce aufrüstet, um neue Eigenschaften und Funktionen zu ergänzen.

Um sicher zu stellen, dass Sie über die wichtigsten WooCommerce Plugins informiert sind, habe ich hier eine aktuelle Liste angefertigt.

  1. WPforms

wpforms

 

 

 

 

 

 

Jeder gute Online Shop braucht ein Plugin um ansprechende und effektive Formulare zu erstellen. Diese können genutzt werden um mehr Newsletter-Abonnenten zu generieren, Umfragen zu erstellen oder Abstimmungen zu organisieren.

Durch das integrieren von Kontaktformularen kann zusätzlich eingehender Spam verringert werden, da Sie ihre E-Mail nicht länger angeben müssen um kontaktiert zu werden und das Angeben eigener Daten für die Nachricht erforderlich ist.

Auch wenn es wie immer mehrere Plugins gibt, die diese Aufgabe übernehmen, so ist WPforms nicht zu Unrecht die beliebteste Wahl.

Die ist die kostenfreie Version dient bereits als wertvolles Werkzeug, welches mit verschiedenen Paketen aufgewertet und erweitert werden kann.

Glänzen kann WPforms besonders durch Benutzerfreundlichkeit. Auch ohne Erfahrung mit Programmieren und nur limitierten WordPress Kenntnissen lassen sich etliche Formulare ganz einfach erstellen.

Dies wird einerseits ermöglicht durch die vielen Vorlangen, welche für alle relevanten und häufig genutzten Formulare zur Verfügung stehen.

wpforms-backend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum anderen erlaubt es die Drag-and-Drop Funktion kinderleicht Formulare zu erstellen und anzupassen. So ist es möglich sich voll und ganz auf die visuelle sowie effektive Gestaltung der Formulare zu konzentrieren.

Darüber hinaus sticht WPforms durch Feature-Reichtum heraus. Einige der Kernelemente sind:

  • Alle Formulare sind für die Ansicht mit Smartphones und Tablets optimiert
  • Einträge in Formulare werden in Echtzeit übertragen und können dank Benachrichtigungsfunktion sofort beantwortet werde
  • Längere Formulare können auf mehrere Seiten aufgeteilt werden
  • Durch PayPal und Stripe Erweiterungen werden Zahlungen direkt über die Formulare ermöglicht
  • Unterschriften können mit der Maus oder per Touchscreen getätigt werden

Diese Features und einige mehr sorgen dafür, dass WPforms alles beinhaltet was man sich von einem Plugin für Formulare erhofft. Und mehr.

Gekoppelt mit der Nutzerfreundlichkeit ist WPforms also ein absolut hilfreiches Plugin, um jeden WooCommerce Online Shop aufzuwerten.

  1. OptinMonster

optinmonster

 

 

 

 

 

 

OptinMonster ist wahrscheinlich das beste Plugin wenn es darum geht, E-Mails und Kunden zu gewinnen.

OptinMonster kann in verschieden Paketen erworben werden. Das günstigste fängt bei fairen 9$ im Monat an.

Die E-Mail liste zu stetig zu erweitern ist einer der wichtigsten Aufgaben eines jeden Online Shops. Durch E-Mail-Marketing können Beziehungen zu Kunden vertieft werden und neue Nutzer zu wiederkehrenden Kunden konvertiert werden. OptinMonster hilft dir dabei, die richtigen Pup-Up Fenster und E-Mail Kampagnen an die richtigen Nutzer zum richtigen Zeitpunkt zu senden.

Durch das nachvollziehen von Maus Bewegungen, Standort und Verhalten des einzelnen Nutzers auf der Website, wird es möglich exakt zugeschnittene, vorgefertigte, Kampagnen dann anzuzeigen, wenn sie den größten Effekt erzielen.

Als Beispiel hilft dies dabei, Kunden die kurz davor stehen die Seite zu verlassen oder den Warenkorb aufzugeben, einen Rabatt Gutschein oder die Möglichkeit mit einem Live-Support in Verbindung zu treten, anzubieten.

Wie auch bei WPforms, ist nicht nur die Effektivität dieser gezielten Nachrichten ein Grund um auf dieser Liste zu landen, sondern auch der Reichtum an Eigenschaften und Gelegenheiten zur Individualisierung.

Hier eine Liste der wichtigsten:

  • Drag-and-Drop Prinzip vereinfacht Bedienung extrem
  • Vorlagen ermöglichen schnelles und präzises erstellen der Kampagnen
  • Vorgefertigte Animationen und Soundeffekte um Aufmerksamkeit zu gewinnen
  • Optimiert für die Ansicht mit Smartphones und Tablets

Mit einigen Ähnlichkeiten in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und vorhandener Optionen zu WPforms, lässt sich also sagen das auch OptinMonster ein mehr als wertvolles Plugin ist um wesentliche Faktoren wie E-Mails sammeln und Warenkorb-Effektivität zu verbessern.

 

  1. WooCommerce Smart Coupons

woocommerce smart coupons

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem vorstellen von Plugins, welche dabei behilflich sind E-Mails zu gewinnen, ist Smart Coupons eines um die generierten E-Mails gut zu nutzen.

Die Aufgabe dieser Erweiterung ist ziemlich simpel aber nicht weniger effektiv. Durch das Erstellen individueller Rabatt Coupons können zögernde Kunden überzeugt werden und bestehende Kunden stimuliert werden, mehr Geld auszugeben.

Hierfür gibt es ebenfalls eine Vielzahl an Plugins, welche die Integration von Coupons ermöglichen. Deshalb werfen wir direkt einen Blick auf die Eigenschaften, die Smart Coupons besonders machen.

  • Smart Coupons ist kostenlos
  • Nutzerfreundliche Übersicht aktiver sowie als auch abgelaufener Coupons
  • Individuelles zuschneiden und anpassen von Coupons basierend auf speziellen Parametern wie zum Beispiel der Versandoptionen
  • Erlaubt die Freigabe oder Einschränkung von Coupons für einzelne Nutzer oder Nutzergruppen

Oft sind Details und Kleinigkeiten die ausschlagebenen Faktoren, welche über den Erfolg oder Misserfolg eines Online Shops bestimmen. Coupons stimulieren die Nachfrage so sehr wie kaum ein anderes Mittel und regen Kunden an wiederzukehren.

  1. Facebook für WooCommerce

Facebook for woocommerce

 

 

 

 

 

 

 

Facebook ist unumstritten ein riesiges Soziales Medium mit Millionen von Nutzern, die dort jeden Tag massenhaft Zeit verbringen. Was gibt es also Besseres, als genau das zum eigennutzen zu machen. Durch das Setzen eines Pixels auf der Website eines Shops, ermöglicht dieses Plugin den Import der Produkte, sodass sie auch auf der eigenen Facebook-Seite angezeigt werden. Vorteile wie mehr Verkäufe, Vertiefung der Bindung bisheriger Nutzer und Gewinnung von Neukunden winken hier.

Einige Besonderheiten, die dieses Plugin dabei bietet sind:

  • Automatisches Anzeigen der Produkte in Karussell-Ansicht
  • Gezielte Werbung basierend auf den Artikeln, die sich Nutzer auf der Website angesehen haben
  • Facebook für WooCommerce ist kostenlos

Die Sozialen Medien sind ein sehr guter Weg um die Marke und Reichweite eines Online Shops auszuweiten. Durch das nahtlose vernetzen des Shops mit Facebook ist ein wichtiger Schritt getan um noch mehr Interessenten in Kunden zu verwandeln.

  1. Booster für WooCommerce

Booster für Woocommerce

 

 

 

 

 

 

Als letztes geht es um ein weiteres kostenloses Plugin (kostenpflichtige Premium Version existiert), welches sich auf die Leistung einer Website fokussiert.

Booster für WooCommerce ist als Bündel von Optionen und Module wahrzunehmen, welche beliebig ein- und ausgestellt werden können.

Hierbei handelt es sich um über 100 Module, welche die verschiedensten Themenbereiche von Zahlungsmöglichkeiten über Warenkorb und Check Out bis E-Mails behandeln.

In diesen Bereichen hilft Booster überall dort, wo Hilfe benötigt wird. Über die Möglichkeiten die Booster für WooCommerce bietet könnte man einen eigenständigen Artikel schreiben, deshalb richtet sich der Blick in diesem auf die bedeutsamsten Funktionen.

  • Währungen -> erlaubt das Bezahlen in verschiedensten Währungen
  • Rabatte -> ermöglicht Shop-weite Rabatte
  • Preisvorschläge -> Nutzer können selbst entscheiden, wie viel sie bezahlen (ein Mindestbetrag kann festgelegt werden)
  • Massenrabatt
  • Preis und Währung nach Land -> individualisierte Zahlungsoptionen nach Herkunftsland
  • Crowdfunding
  • Check Out Felder -> eigene Check Out Felder stimuleren positive Gefühle nach dem Kauf
  • Zahlungsoptionen -> was für Zahlungsoptionen dürfen wofür genutzt werden?
  • Versand -> welche Nutzer haben welche Versandoptionen?

Diese Liste ist nur ein Bruchteil der Funktionen, die Booster mit sich bringt.

Die komplette Liste ist hier zu finden.

Ein all-in-one Plugin kann sehr nützlich sein, da es sehr individuelles anpassen je nach Bedürfnissen und Zielen ermöglicht. Durch die Option gewollte Module ein- und auszuschalten bleibt ein klares, einheitliches und übersichtliches Plugin mit großem variablem Mehrwert, welches die Installation von vielen kleineren Plugins oft obsolet macht.

Das war die Liste von 5 unverzichtbaren Plugins für Online Shops mit WooCommerce. Ich hoffe Ihnen hat der Artikel genauso viel Spaß bereitet wie mir! Vielen Dank fürs lesen und Ihre Aufmerksamkeit.

0 Kommentar

Weitere Artikel zum Thema

X