Home E-Commerce So optimierst Du Deine mobile Shop-Startseite

So optimierst Du Deine mobile Shop-Startseite

von Michael Feike

Du hast einen Online-Shop und möchtest noch mehr Kunden gewinnen? Dann solltest Du mal mit Nutzeraugen einen Blick auf Deine mobile Startseite werfen. Denn in Zeiten, wo Google sein Ranking nach dem Motto Mobile First erstellt und immer mehr Menschen über das Smartphone ins Internet gehen, sich mobil über Produkte informieren und sie auch immer häufiger übers Mobilgerät kaufen, wird die mobile Version der Startseite immer wichtiger für Deinen Verkaufserfolg. Warum gerade die Startseite so wichtig ist und auf welche Elemente Du möglichst nicht verzichten solltest? Das erfährst Du in diesem Artikel.

Warum die Startseite für Online-Shops so wichtig ist

Die Startseite Deiner Website ist wie das Schaufenster eines Ladengeschäfts. Sind die Fenster dreckig, die Auslagen liegen wild durcheinander, sind gar nicht vorhanden oder altmodisch arrangiert oder ist der Produktschwerpunkt des Geschäfts nicht zu erkennen, werden nur wenige Kunden hochmotiviert den Laden betreten. Denn das Schaufenster – und im Web analog die Startseite – vermittelt in der Regel den ersten Eindruck, den ein Kunde von Deinem Laden bekommt.

Wie ein Schaufenster muss die Startseite gleich die Fragen der Kunden beantworten:

  • Bin ich hier richtig?
  • Was wird in diesem Online-Shop verkauft?
  • Lohnt es sich, in diesem Shop einzukaufen?
  • Welche Vorteile habe ich davon, genau in diesem Online-Shop einzukaufen?
  • Was muss ich tun, um mein gewünschtes Produkt zu finden und zu kaufen?
  • Kann ich dem Online-Shop vertrauen?
  • Wo kann ich im Zweifelsfall meine Fragen stellen?

Das sind natürlich viele Fragen, die auf einem großen Desktop-Bildschirm leichter zu beantworten sind als auf einem kleinen mobilen Bildschirm. Gerade deshalb und weil mobile Shopping immer größere Ausmaße annimmt, solltest Du vor allem der mobilen Startseite Deines Online-Shops besondere Aufmerksamkeit schenken. Um die Kunden in den Bann Deiner Startseite und in Deinen Shop hineinzuziehen, sind bestimmte Elemente besonders wichtig. Denn sie helfen dabei, den Websitebesuchern und damit potenziellen Kunden ihre oben genannten Fragen zu beantworten.

Wichtige Elemente, die auf Deine mobile Startseite gehören

Wer ein Ladengeschäft vor Ort aufsucht, den führt seine Customer Journey in der Regel vom Schaufenster über den Verkaufsraum an anderen Kunden vorbei bis zum Verkäufer und zur Kasse. Diese Stationen solltest Du so weit wie möglich auf Deinen Onlineshop übertragen, weshalb folgende Elemente auf Deiner mobilen Startseite besonders wichtig sind:

Firmenlogo und Slogan

Das Logo ist das Firmenschild wie bei einem Ladengeschäft. Es zeigt dem Kunden auf den ersten Blick, ob er richtig ist, wenn er die Seite gezielt aufgerufen hat. Das Logo sollte beim Aufrufen der mobilen Startseite immer sofort zu sehen sein. Vor allem, wenn Dein Unternehmen noch nicht so bekannt, ist zudem ein Slogan oder ein griffiger Verkaufstext wichtig, der das Thema Deines Shops benennt, z. B. „Fairer Kaffee aus der ganzen Welt“.

USP (Unique Selling Propositions = Alleinstellungsmerkmale)

Die USP Deines Shops sollten klar zu erkennen sein und deshalb gut sichtbar auf Deiner mobilen Startseite präsentiert werden. Denn das sind die Argumente, mit denen Du die Vorzüge Deines Shops gegenüber der Konkurrenz hervorhebst. Klassischerweise gehören dazu Vorteile wie kostenloser Versand, schnelle Lieferung etc., die sehr gut auch als platzsparende Icons dargestellt werden können. Aber vor allem sollten hier shop- oder produktspezifische USP genannt werden, z. B. „Aus eigener Handröstung“.

Menü

Das Menü ist der Lageplan Deines Geschäfts. Wo findet der Websitebesucher was? Das Menü bietet dem Kunden eine Orientierung, was vor allem auf kleinen Bildschirmen besonders wichtig ist. Dabei sollten möglichst die wichtigsten Produktkategorien auf der mobilen Startseite direkt zu sehen sein, damit der Besucher weiß, was er bei Dir alles finden kann, z. B. „Ganze Bohne“, „Gemahlener Kaffee“, „Kaffeezubehör“.

Suche-Funktion

Die Suche übernimmt die Funktion eines Verkäufers, den der Kunde jederzeit fragen kann, ob ein bestimmtes Produkt vorrätig und wo es zu finden ist. Wünschenswert ist es, wenn die Suche auch zu ähnlichen Produkten führt, wenn genau das gesuchte Produkt nicht zu haben ist. Denn ein guter Verkäufer würde ebenfalls Alternativvorschläge machen.

Call-to-Actions

Die Call-to-Actions in Form von gut sichtbaren Buttons leiten die Shop-Besucher durch den Kaufprozess, ähnlich wie ein Verkäufer im Ladengeschäft, der den Kunden zum gewünschten Produkt führt. Dabei sollten die Call-to-Actions auf der mobilen Startseite farblich hervorgehoben werden und ausreichend groß sein, um auch auf kleinen Smartphone-Bildschirmen bequem anklickbar zu sein. Zudem sollte der Text möglichst kurz sein und den Kunden direkt zum Handeln auffordern, z. B. „Jetzt neue Kaffee-Sorten entdecken!“.

Kundenstimmen & Co.

Kundenstimmen, Rezensionen und Bewertungen spiegeln die anderen Kunden eines Geschäfts wider, die sich ebenfalls in diesem Shop aufgehalten und etwas gekauft haben. Sie geben Deinen Websitebesuchern das Gefühl, hier richtig zu sein. Frei nach dem Motto: So viele Menschen können sich nicht irren! Bei der Fülle der Online-Shops, die es inzwischen gibt, und aufgrund der vielen schwarzen Schafe im Web werden solche Social Proofs immer wichtiger. Dazu gehören übrigens auch Hinweise wie z. B. „Kunden, die sich diesen Artikel angesehen haben, interessierten sich auch für folgende Artikel“.

Trust-Symbole

In einem Ladengeschäft schaffen eine schöne Einrichtung und die Vielfalt an Waren in den Verkaufsräumen Vertrauen. Das kann das Web-Design nur bedingt übernehmen. Trust-Symbole auf der Startseite können die Websitebesucher jedoch zusätzlich von der Vertrauenswürdigkeit des Shops überzeugen, auch wenn online keine hochwertige Ladeneinrichtung zu sehen und keine Waren zum Anfassen vorhanden sind.

Kontakt

Der Kontakt ist die Kundeninformation, wenn der Websitebesucher weitere Infos braucht, die er auf der Website nicht beantwortet bekommen hat. Wünschst Du Dir nicht auch einen Infostand in einem Kaufhaus, wenn weit und breit kein Verkäufer zu sehen ist? Ein Stück weit schafft eine Kontaktmöglichkeit auch zusätzlich Vertrauen. Denn wenn etwas nicht klappt, hat man als Kunde einen Ansprechpartner, was ein sicheres Gefühl vermittelt.

Fazit: Fragen beantworten und Vertrauen schaffen

Immer mehr Menschen sind via Smartphone im Internet unterwegs und gehen auch mobil shoppen. Deshalb solltest Du der mobilen Startseite Deines Online-Shops besondere Aufmerksamkeit schenken. Hier müssen die Fragen der Websitebesucher direkt beantwortet werden und es muss auf den ersten Blick Vertrauen aufgebaut werden. Die wichtigsten Elemente einer mobilen Startseite sind deshalb ein gut sichtbares Logo mit erklärendem Slogan, die USP Deines Online-Shops, ein strukturiertes Menü mit eindeutigen Produktkategorien, gut sichtbare Call-to-Actions, eine komfortable Suche-Funktion und möglichst vertrauenserweckende Maßnahmen wie Kundenstimmen, Trust-Symbole und/oder Kontaktmöglichkeiten. Sind diese Elemente auf der mobilen Startseite dann noch übersichtlich angeordnet, fühlt sich Dein potenzieller Kunde direkt willkommen.

Weitere Artikel zum Thema

X
Datenschutz
Wir, SEO-effektiv GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, SEO-effektiv GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: