Home Content Marketing Google Podcasts App: So nutzt Du die neue Episodensuche fürs Content Marketing

Google Podcasts App: So nutzt Du die neue Episodensuche fürs Content Marketing

von Michael Feike
0 Kommentar

Ob per Podcast Apps abonniert oder bei Streamingdiensten wie Spotify aufgetan – Podcasts werden beim Publikum immer beliebter und viele Unternehmen haben Podcasts bereits als wirkungsvolles Instrument fürs Content Marketing entdeckt. Spannend für Unternehmen ist deshalb die Info, dass Google in seiner eignen Podcasts App jetzt ein neues Feature für die Suche einzelner Episoden integriert hat. Wie Du das für Dein Podcast Marketing nutzen kannst, verrät Dir dieser Beitrag.

Podcasts als wirkungsvolles Onlinemarketinginstrument

Podcasts im Content Marketing einzusetzen, bietet Dir viele Vorteile:

  1. Ein Podcast ist schnell und günstig produziert, wobei nur wenig technisches Equipment, wie Aufnahmegerät und Schnittprogramm, vonnöten ist.
  2. Mit einem Podcast bekommt Dein Unternehmen eine Stimme und es wird Vertrauen geschaffen.
  3. Behandelst Du ein bestimmtes Thema, kannst Du Dir mit einem Podcast einen Expertenstatus aufbauen.
  4. Ein Podcast kann über Streamingdienste, Apps oder auch Social Media verbreitet werden und sorgt für eine große Reichweite.
  5. In Deinem Podcast kannst Du auf Produkte und Dienstleistungen aufmerksam machen, wenn Du die Eigenwerbung geschickt in Storytelling verpackst.
  6. Durch Kommentare unter den Podcasts kannst Du viel über Deine Zielgruppe und ihre Wünsche herausfinden.
  7. Podcasts werden als Entspannung empfunden und es wird den Episoden oft in Ruhe gelauscht, sodass trotz Hektik des Alltags Deine Botschaft aufgenommen wird.

Neue Episodensuche für die Google Podcasts App ausnutzen

Die Google Podcasts App für Android ist seit fast einem Jahr auf dem Markt und wurde seitdem ständig um weitere Funktionen erweitert. Laut 9to5Google wartet sie nun mit einem neuen Feature auf, das nicht nur die Nutzer zufriedenstellt, sondern von Dir auch für Dein Onlinemarketing genutzt werden kann. Denn in der App kannst Du nun nicht nur nach dem Namen des Podcasts suchen, sondern auch nach einzelnen Themen bzw. Keywords. Hier liegt also Deine Chance, potenzielle Kunden mit der gezielten Formulierung der Episodentitel auf Deinen Podcast aufmerksam zu machen. Während bisher nur die Podcasts selbst und die ersten drei Episoden nach einer Suche angezeigt wurden, kann jetzt auch nach bestimmten Episoden gesucht werden.

Bei der Suche wird dabei in der oberen linken Ecke der App ab sofort ein neuer Abschnitt „Episode-Ergebnisse“ angezeigt. Dabei werden die Episoden-Ergebnisse je nach Abfrage über oder unter den Podcastnamen-Ergebnissen angezeigt. Auf den ersten Blick sind nur ca. 5 Episoden mit kurzer Beschreibung sichtbar, doch durch die Schaltfläche „Mehr“ am unteren Rand können noch mehr Episoden zum Keyword aus verschiedenen Podcasts aufgerufen werden.

Der Nutzer profitiert davon, dass er jetzt Podcasts zu einem bestimmten Thema von verschiedenen Anbietern suchen kann. Als Unternehmen profitierst Du davon, dass Du Deine Themen jetzt noch besser vermarkten kannst. So kannst Du beispielsweise in Deinem Podcast Deine Episoden entsprechend der angebotenen Dienstleistungen benennen oder Lösungen für verschiedene Probleme anbieten. Denn bei manchen Podcasts bzw. Unternehmen ist nicht immer klar, welche Themen im Podcast behandelt werden bzw. zum Unternehmensbereich gehören.

Episodentitel immer gezielt auswählen

Podcasts sind ein Trend, der kaum noch aufzuhalten ist. Denn neben Videos sind auch Podcasts besonders bequem zu konsumieren und sprechen die Nutzer deshalb – im wahrsten Sinne des Wortes – besonders an. Deshalb sind Podcasts gut geeignet, um mit wertvollem Content Interessenten anzusprechen und zu Kunden werden zu lassen.

Dabei ist zu erwarten, dass andere Apps es der Google Podcasts App in Zukunft gleichtun und ebenfalls eine Episodensuche implementieren werden. Sich jetzt schon mit aussagekräftigen Episodentiteln für Deinen Podcast zu beschäftigen, ist damit vermutlich eine gute Investition in die Zukunft.

Insgesamt gilt, dass der Episodentitel für eine erfolgreiche Nutzeransprache nicht nur das Hauptkeyword enthalten muss, sondern er sollte auch ansprechend sein und sich in irgendeiner Form von der Konkurrenz abheben.

Extratipp: Sollte Dein Thema beispielsweise ein ebenfalls im Englischen gebräuchlicher Begriff sein, wie Social Media Marketing oder Onlinemarketing, sollte eine deutschsprachige Ergänzung dabei sein, wie „Onlinemarketing – die besten Tipp“ oder „Social Media Marketing für Fortgeschrittene“. Denn nur so kann der Hörer in der Ergebnisliste einfach gestrickter Apps Deine Episode überhaupt als deutschsprachig identifizieren. So erhöhst Du die Chance, dass Deine Episode angeklickt und Dein Podcast abonniert wird.

Fazit: Bei Episodentiteln jetzt schon auf Keywords achten

Die Google Podcasts App wurde jetzt mit einer neuen Episodensuche ausgestattet und andere Podcast Apps werden vermutlich nachziehen. Für Unternehmen bedeutet dies, dass die Episodentitel jetzt noch aussagekräftiger ausgewählt werden sollten, damit potenzielle Kunden die Episoden bei Interesse an einem einzelnen Thema auch finden, selbst wenn der Podcastname nicht auf das Thema schließen lassen würde. Identifizierte Keywords fürs Content Marketing sollten deshalb unbedingt nach und nach auch in den Episodentiteln auftauchen. So bist Du fürs Podcast Marketing der Zukunft gut gerüstet.

0 Kommentar

Weitere Artikel zum Thema

X