Home Social Media Marketing Welche Inhalte eignen sich für Live-Videos von Unternehmen?

Welche Inhalte eignen sich für Live-Videos von Unternehmen?

von Michael Feike
0 Kommentar

Live-Videos sind nicht nur für private Nutzer ein Trend, sondern setzen sich im Social Media Marketing mehr und mehr auch für Unternehmen durch. Ein einzelnes Live-Video zu übertragen, wird dabei kaum Langzeiteffekte mit sich bringen. Besser ist es, als Unternehmen regelmäßig Live-Streams zu veröffentlichen, wenn man sich für dieses Social-Media-Marketing-Instrument entscheidet. Wenn Du in Deinem Unternehmen Live-Videos im Onlinemarketing einsetzen willst, solltest Du Dir zunächst einmal mögliche Inhalte überlegen, die Du als Live-Video präsentieren könntest. Die nachfolgende Liste gibt Dir dafür Anregungen, die sich besonders zur Markenbildung und Kundenbindung eignen.

Die besten Content-Ideen für Live-Videos

Live-Videos im Unternehmensbereich müssen immer die Zielgruppe und die Markenbildung im Blick behalten. Dabei haben sich folgende Formate für Social-Media-Marketing mit Live-Videos bisher besonders bewährt:

1. Aktuelle Branchen-Themen aufgreifen

Es gibt ein Thema, das in Deiner Branche gerade heiß diskutiert wird? Oder es gibt neue Erkenntnisse, die gerade erst veröffentlich wurden? So etwas eignet sich hervorragend als Live-Thema. Denn Live-Videos sind sehr schnell produziert, sodass Du Deiner Konkurrenz um eine Nasenlänge voraus sein kannst. Allerdings ist es wichtig, dass Dein Beitrag zum Thema auch wirklich relevant ist. Ohne Mehrwert punkten auch Live-Videos nicht.

2, Interessante Interviews führen

Was bei Podcasts schon gang und gebe ist, lässt sich auch in einem Live-Video sehr gut umsetzen. So wie ein Nachrichtensprecher im amerikanischen Fernsehen die Zeugen direkt vor Ort interviewt, kannst Du zum Beispiel einen firmenexternen Experten aus Deiner Branche vor der Kamera interviewen oder einen Mitarbeiter aus Deiner Produktentwicklung. Durch die Interaktivität auf Social Media-Kanälen ist es sogar möglich, die Zuschauer über die Kommentare selbst Fragen stellen zu lassen.

3. Aufsehenerregende Events streamen

Werden von Deinem Unternehmen Konferenzen oder Tagungen organisiert, bieten sich solche Events ebenfalls als Inhalt für einen Live-Stream an. Einerseits können dadurch noch mehr Teilnehmer von den Inhalten profitieren und andererseits wird Dein Unternehmen in noch größerem Stil als Experte wahrgenommen.

4. Hinter die Kulissen schauen lassen

An einer Unternehmensführung bei ihrer Lieblingsmarke live teilzunehmen, ist für viele Kunden ein echtes Highlight. So kannst Du in Deinen Live-Videos einzelne Unternehmensbereiche vorstellen oder neue Produktionsbereiche in den Mittelpunkt rücken. Wie ein Blick durchs fremde Schlüsselloch sind solche Einblicke für Außenstehende besonders spannend. Achte aber darauf, dass der gefilmte Bereich Deines Unternehmens auch etwas hermachen muss. Veraltete Technik zu zeigen, ist beispielsweise keine gute Idee. Wenn Du während solch einer Führung die Zuschauer aufforderst, Fragen zu stellen, nutzt Du die Möglichkeiten des Live-Streams erst richtig aus.

5. Anschauliche Anleitungen bereitstellen

Je nachdem, welche Dienstleistungen oder Produkte Dein Unternehmen vertreibt, sind auch live vorgeführte Anleitungen eine gute Idee für Live-Videos. So kannst Du Dein Angebot wirkungsvoll in Szene setzen und Deinen Kunden zugleich Lösungen für ihre Probleme präsentieren. Jemandem beim Handeln zusehen zu können, ist meistens viel anschaulicher als eine Anleitung als Text zu lesen.

6. Spannende Neuheiten ankündigen

Ob es um ein neues Produkt oder um eine geplante Kampagne geht – mit einem Live-Stream kann die Neugier der Zuschauer angeheizt werden. Hier kommt es vor allem drauf an, dass der Live-Stream vorher angekündigt wird, um die Vorfreude auf die Enthüllung zu erhöhen.

Unsere Extratipps für erfolgreiche Live-Videos

Neben der richtigen Themenauswahl, sind bei Deinen Live-Übertragungen auch noch andere Punkte zu berücksichtigen:

  • Für eine stärkere Kundenbindung solltest Du ein Oberthema für Deine Live-Videos wählen, das auf Deine Zielgruppe zugeschnitten ist.
  • Wähle die richtige Plattform für Deine Videos bewusst aus. Wo ist Deine Zielgruppe am häufigsten unterwegs? Ist es sinnvoll, mehrere Kanäle gleichzeitig zu nutzen?
  • Entscheide Dich für den passenden Zeitpunkt der Veröffentlichung. Werden Veranstaltungen live übertragen, ist das natürlich nicht möglich. Hast Du den Live-Dreh selbst in der Hand, richte Dich an den Gewohnheiten Deiner Zielgruppe aus. Eine Veröffentlichung eines Live-Videos sollte sich dabei an den Arbeitszeiten, Wochentagen oder Nutzungszeiten Deiner Zielgruppe orientieren.
  • Bevor Du live auf Sendung gehst, solltest Du die Ton- und Bildqualität und die Internetverbindung prüfen. Zwar sind die Ansprüche an die Perfektion bei Live-Übertragungen nicht ganz so hoch, aber störungsfrei zu gucken, sollte der Stream schon sein.
  • Sorge für die Auswertung der Erfolge Deiner Live-Videos, indem Du die Zuschauerzahlen, Kommentaren, Reaktionen usw. im Auge behältst. Welches Thema kam besonders gut an? Wo wurden viele Fragen gestellt? Zu welchem Zeitpunkt ausgestrahlt, erzielten die Videos die größte Reichweite? Durch die Evaluation kannst Du Deine Live-Videos immer weiter optimieren.

Weitere Tipps für Live-Videos gibt Facebook auf seiner Website, die wir Dir nachfolgend kurz zusammengefasst und erläutert haben:

  • Ankündigung: Sage Deinen Fans vorher, wann Du live senden wirst. Denn nur so wirst Du viele Menschen mit Deinem Live-Video erreichen.
  • Qualität: Gehe nur live, wenn Du eine starke Verbindung hast. Denn nur dann kann das Video live gesendet werden.
  • Einladung: Schreibe eine eingängige Beschreibung, bevor Du live gehst. Denn nur so weckst Du die Aufmerksamkeit Deiner potenziellen Zuschauer.
  • Benachrichtigung: Bitte Deine Zuschauer, Live-Benachrichtigungen zu abonnieren. Denn dann werden sie über neue Live-Videos informiert und es entsteht eine Bindung.
  • Kommunikation: Begrüße Deine Kommentatoren mit ihrem Namen und antworte ihnen live. Denn so sorgst Du für mehr Emotionalität.
  • Ausdauer: Sende über einen längeren Zeitraum (10 Minuten bis zu 4 Stunden). Denn dann haben viele Menschen die Möglichkeit, sich der Übertragung anzuschließen.
  • Verabschiedung: Setze einen Schlusspunkt, um das Ende der Übertragung zu signalisieren. Denn dann sind die Zuschauer auf das Ende der Sendung vorbereitet.
  • Abwechslung: Sei kreativ und gehe oft live. Denn nur dann werden sich Deine Live-Videos zur Kundenbindung und Markenbildung langfristig auszahlen.

 

Fazit: Mit den richtigen Inhalten zur Markenbildung

Live-Videos sind der neusten Trend im Social Media Marketing für Unternehmen. Dabei eignen sich bestimmte Inhalte besonders gut zur Markenbildung und Kundenbindung:

  • Branchen-News
  • Interviews mit Experten oder Mitarbeitern
  • Unternehmensevents
  • Blicke hinter die Kulissen
  • Anleitungen für Produkte
  • Ankündigungen von Neuheiten

Damit Du mit Deinen Live-Videos Erfolg hast, solltest Du auf die richtige Plattform für Deine Zielgruppe achten, den passenden Zeitpunkt für die Veröffentlichung, eine gute Ton- und Bildqualität und eine Auswertung der Erfolge Deiner Live-Videos. So kannst Du dieses Social-Media-Marketing-Instrument für Deine Unternehmensziele immer weiter optimieren.

0 Kommentar

Weitere Artikel zum Thema

X