Home Online-Marketing Google Business View: Mit virtuellem Rundgang durchs Unternehmen neue Kunden anlocken

Google Business View: Mit virtuellem Rundgang durchs Unternehmen neue Kunden anlocken

von Michael Feike
0 Kommentar

Bilder mehr sagen als 1.000 Worte, heißt es. Mit beeindruckenden 360° Google Business View Panoramafotos lädst Du potenzielle Kunden virtuell in Dein Unternehmen ein und machst Lust auf mehr. Denn anders als bei platten 2D-Fotos kann sich der Interessent mit diesen professionellen 360°-Fotografien im Unternehmen „umsehen“, ohne direkt vor Ort zu sein. Eine spannende Onlinemarketing-Idee, die es zwar schon länger gibt, aber immer noch einen neuen Blick wert ist.

Was ist 360°-Fotografie?

Ein 360-Grad-Bild ist die Vorstufe zur Virtual Reality. Mithilfe spezieller Aufnahmen wird der Eindruck erzeugt, man könne sich in einem Raum bewegen und sich alle Ecken ansehen. Um Panorama-Fotos zu erstellen, mussten früher viele Einzelbilder mühsam zu einem Kugelpanorama zusammengefügt werden. Neue Technologien machen es heute möglich, solche 360°-Aufnahmen viel schneller und mit deutlich besseren Ergebnissen zu erstellen.

Viele moderne Smartphones haben bereits eine Panorama-Funktion, doch diese ist meistens auf 180° beschränkt, sodass es etwas Können in Sachen Bildbearbeitung erfordert, aus zwei 180°-Panoramas eine gute Rundumsicht zu erstellen. Einfacher geht das mit speziellen Apps und Features, die aus vielen Einzelbildern ein 360-Grad-Foto erstellen können. Die Ergebnisse solcher Spielereien sind für Social Media und den privaten Bereich sicher ausreichend, für eine gute Unternehmensdarstellung reicht die Qualität dieser Aufnahmen aber in der Regel nicht aus.

Professionelle 360°-Touren mit Google Business View

Wer seinen Kunden mit einem hochwertigen 360°-Rundgang beeindrucken will, der kommt um professionelle Fotos mit einer Spezialkamera kaum herum, die die Atmosphäre noch besser einfangen kann. Dabei gibt es zertifizierte Fotografen, die hochprofessionelle Aufnahmen Deines Unternehmens mit der Google-Street-View-Panorama-Technik erstellen und sie für die Veröffentlichung aufbereiten. Auf diesen Aufnahmen bewegt sich der Interessent in einer virtuellen 360°-Tour im Browser durch die Unternehmensräume, als wäre er selbst dort. So kannst Du potenziellen Kunden die einzigartige Atmosphäre Deines Unternehmens nahebringen.

Für wen eignet sich Google Business View

Virtuellen 360°-Touren von zertifizierte Google Street View Fotografen eignen sich für Unternehmen, die auf lokale Besucher angewiesen sind und Interessenten mit spannenden Aufnahmen anlocken wollen. Denn diese Fotos verfügen über die bekannte 360°-Street-View-Navigation, die die meisten Internetnutzer schon bei Google Maps kennen- und schätzen gelernt haben. Dabei ist zwar auch eine Außenansicht des Unternehmens möglich, Innenansichten sind aber üblicher.

Beispiele, wie Unternehmen Google Business View nutzen können:

  • Fitnessstudios präsentieren ihre moderne Geräte- und Wellnessbereiche, um sich durch ihre großzügige Raumgestaltung von der günstigen Konkurrenz abzuheben.
  • Bistros und Restaurants zeigen einen Rundgang durch die einladenden Räumlichkeiten und regen zu einer Tischreservierung an.
  • Hotels und Pensionen gewähren Einblicke in ihre schönsten Zimmer und andere attraktive Bereiche und animieren Interessenten zu einer Buchung.
  • Eventlocations und Theater lassen den Blick über die beeindruckende Bühne und den gemütlichen Zuschauerraum schweifen und machen Lust auf das nächste Event.
  • Einzelhandelsgeschäfte zeigen mit einem Schwenk durch die Räume die Vielfalt ihrer Angebote und locken den Kunden damit ins Geschäft.
  • Museen präsentieren einen kleinen Teil ihrer Exponate und wecken den Wunsch nach einer Führung durch die ganze Ausstellung.

Kurzum: Die Unternehmen präsentieren sich mit Google Business View 24 Stunden am Tag und an 365 Tagen im Jahr mit dieser virtuellen Tour von ihrer besten Seite und ziehen Interessenten emotional in ihren Bann. Dabei können die speziellen Fotos nicht nur auf der Unternehmenswebsite und in Social Media eingebunden werden, sondern sie erscheinen zum Beispiel auch bei Google Maps und der Google-Suche, wo sie zum Anklicken animieren. Dabei muss man wissen, dass der Weg in die Google-Ergebnisse exklusiv über die zertifizierten Fotografen möglich ist. Mit anderweitig erstellten Panorama-Fotografien gelingt das so gut wie nie. Um Zugang zu diesem 360-Grad-Dienst von Google zu erhalten, kontaktierst Du einfach einen zertifizierten Fotografen und vereinbarst einen Termin, bei dem Art und Umfang des Auftrags abgesteckt werden, wobei der Fotograf die gesamte restliche Abwicklung übernimmt. Die Preise sind dabei vom Aufwand abhängig und beginnen bei wenigen Hundert Euro.

Tipp: Wenn die Unternehmensräume in der nächsten Zeit umgestaltet oder renoviert werden sollen, sollten die Google Business View Fotos lieber erst nach Beendigung der Arbeiten gemacht werden. Denn der Kunde möchte natürlich das vorfinden, mit dem er sich im Internet vertraut gemacht hat.

Fazit: Immer noch aktuell

Gerade für größere Unternehmen, die auf lokale Besuche angewiesen sind und schöne Räumlichkeiten aufweisen, ist Google Business View ein raffiniertes Onlinemarketing-Instrument. Denn die virtuelle 360°-Tour durch die Räume macht potenzielle Kunden mit dem Unternehmen vertraut und spricht sie auf besonders emotionale Art an. Zudem werden die Google Business View Fotos nicht nur bei Google Maps angezeigt, sondern tauchen auch in den Suchergebnissen auf und verleiten mehr User zum Anklicken. Somit ist Google Business View durchaus immer noch einen Blick wert, zumal nach dem Erstellen des Panoramas durch einen zertifizierten Fotografen bis zur nächsten großen Renovierung oder Umgestaltung der Räume keine weiteren laufenden Kosten entstehen.

0 Kommentar

Weitere Artikel zum Thema

X